Sie schauen einer jungen Frau über die Schulter die diese Webseite auf einem Smartphone betrachtet

Tradition als Basis
und Zukunft im Blick!

SMART
AUSBILDEN

Unterstützung im Bereich
Smart Buildings

Tradition als Basis
und Zukunft im Blick!

SMART
AUSBILDEN

Unterstützung für kleine Unternehmen
im Bereich Smart Buildings

Ziel des JOBSTARTER plus-Verbundprojekts (Smart ausbilden OWL) war es, die Klein-und Kleinstunternehmen im Handwerk, vornehmlich im Bereich der intelligenten Gebäudetechnologie und darüber hinaus, in der Region Ostwestfalen-Lippe zu unterstützen und unter Einbindung in Netzwerke erfolgreich am Ausbildungsmarkt zu platzieren. So sollte der Fachkräftebedarf im Handwerk perspektivisch gewährleistet werden. Durch gezielte Unterstützung und individuelle Beratung sollten einerseits die Arbeitgebermarken der Unternehmen gestärkt werden und andererseits die Jugendlichen auf die Optionen und individuellen Karrieremöglichkeiten in den Klein- und Kleinstunternehmen aufmerksam gemacht werden.

Auch über das Ende der Projektlaufzeit zum 31.12.2021 hinaus stehen Betrieben, Jugendlichen, Eltern und Netzwerkpartnern die Handwerkskammer und die Kreishandwerkerschaften Bielefeld und Paderborn-Lippe im Sinne der Projektinhalte weiterhin als Ansprechpartner und Dienstleister zur Verfügung.
Die Nutzung des “Smart-Guide” ist auf dieser Homepage weiterhin möglich und gewünscht.

Die wesentlichen Ergebnisse dieses Projektes werden zukünftig im Jobstarter Transfer-Projekt:

Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung” (Laufzeit 01.01.2022 – 30.06.2023) 

auf andere Regionen (deutschlandweit) und Branchen übertragen und zur Nutzung angeboten.
Dazu gehören die Inhalte der Homepage www.der-digitale-werkzeugkoffer.de (siehe unten) sowie die dazugehörigen Seminarkonzepte.

Ansprechpartner für den Transfer ist die Handwerkskammer OWL zu Bielefeld, die dieses Vorhaben gemeinsam mit der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH), Düsseldorf, durchführt.

“Smart Recruiting KKU” wird gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

 

Smart Guide zur Vernetzung

Ausbilder und Lehring auf der Baustelle
Logo Smart Ausbilden OWL

DAS PROJEKT

Im Rahmen des Projekts bieten wir je nach Zielgruppe Workshops, Veranstaltungen und kostenlose Einzelberatungen sowie bedarfsgerechte Lösungen mit Einbindung der Angebote des „externen Ausbildungsmanagements (EXAM)“ an. Auch nach Projektende stehen Ihnen der Smart Guide sowie die entsprechenden Ansprechpartner*innen der EXAM-Angebote zur Verfügung.

 

Termine

FÜR BETRIEBE

Sie überlegen, erstmalig auszubilden oder denken darüber nach, wieder auszubilden? Sie ziehen in Erwägung, Ihre Ausbildungsaktivitäten zu verstärken, finden aber kaum Bewerberinnen und Bewerber? Dann zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Machen Sie sich mit unserem Beratungsprogramm fit für den veränderten Arbeitsmarkt, um in Zukunft vom gut ausgebildeten Fachpersonal zu profitieren.

Sie brauchen Unterstützung im Ausbildungsmanagement? Schauen Sie sich unseren digitalen Werkzeugkoffer an.

Smart Guide

Ein interaktiver Navigator zum Ausbildungsmanagement

Der Smart Guide zeigt Ihnen als Unternehmen den Weg zu regionalen Angeboten.

  1. Wählen Sie Ihre Region per Mausklick aus.
  2. Prüfen Sie, in welches der vier Themenfelder Ihre Fragestellung passt.
  3. Wählen Sie das passende Angebot aus, das Sie konkret unterstützen kann.
Bitte wählen Sie Ihren Kreis auf der Karte

Zielgruppe

Jugendliche mit Förderbedarf und deren (potentielle) Ausbildungsbetriebe

Projektziele

Integration der Jugendlichen in den ersten Arbeitsmarkt, Unterstützung von Jugendlichen beim Berufseinstieg sowie Auszubildenden und Einstiegsqualifikant*innen, auch im Falle einer 2. Ausbildung. Art und Dauer der Unterstützung werden flexibel dem Bedarf angepasst.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende und Auszubildende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Unterstützung und Betreuung entsprechend dem festgestellten Bedarf bei Kontinuität der Bezugspersonen

Information als Präsentation
 

Kontakt

Agentur für Arbeit Bielefeld, Berufsberatung |

Herforder Str. 71, 33602 Bielefeld

 

| Frau Gronwald

Tel: 0800 4 555 20 (Zentrale)

Mail: via Kontaktformular

 

Webseite

Zielgruppe

Auszubildende und EQ-Praktikant*innen mit schulischen Problemen

Projektziele

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung bzw. der Einstiegsqualifizierung (oder des EQ-Praktikums).

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung der betrieblichen Auszubildenden im Hinblick auf schulische Verbesserungen

Für Auszubildende:

  • Nachhilfe, Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen, Unterstützung bei der Bewältigung von Lernhemmnissen
Kontakt

Agentur für Arbeit Bielefeld, Berufsberatung |

Herforder Str. 71, 33602 Bielefeld

 

| Herr Micke

Tel: 0800 4 555 20

Mail: via Kontaktformular

 

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Ausbildungssuchende | Betriebe

Projektziele

6-12-monatiges Betriebspraktikum. Die Übernahme im Betrieb wird angestrebt.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Kennenlernen des zukünftigen Azubis und seiner Leistungsfähigkeit
  • Finanzieller Zuschuss (231 € monatlich + Sozialversicherungsbeitrag)

Für Ausbildungssuchende:

  • Einstieg in die Ausbildung
  • Kennenlernen der Anforderungen des Berufs und der betrieblichen Praxis

Informationen als PDF
 

Kontakt

Agentur für Arbeit Bielefeld, Berufsberatung | Herforder Str. 71, 33602 Bielefeld |

Tel: 0800 455520
Mail: Bielefeld.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Junge Menschen mit Familienverantwortung, die noch keine Ausbildung begonnen haben;
Auszubildende, die ihre Ausbildung aufgrund familiärer Verantwortung unterbrechen und den Wiedereinstieg planen.

Projektziele

Alternative Ausbildungsmöglichkeit für die beschriebenen Zielgruppen.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • geringere finanzielle Belastung durch Verringerung der Ausbildungsvergütung
  • flexible Einsatzmöglichkeit nach individueller Vereinbarung
  • Vergrößerung der Zielgruppe bei der Talentsuche

Für Auszubildende:

  • bessere Vereinbarkeit von Ausbildung und Kindererziehung/-betreuung bzw. Pflege
  • Verbesserung der beruflichen Perspektiven und finanzieller Unabhängigkeit
Kontakt

DAA – Deutsche Angestellten Akademie Ostwestfalen-Lippe | Herforder Str. 74, 33602 Bielefeld |

 

| Nicole Johst,

Tel: 0521 923618-0

Mail: nicole.johst@daa.de

Webseite

Zielgruppe

Auszubildende, bei denen aufgrund von Problemen während der Ausbildung der Ausbildungsabbruch im Raum steht. Das VerA-Angebot gilt für ganz Deutschland.

Projektziele

Begleitung von Auszubildende und Ausbildungsbetriebe durch Ausbildungsbegleiter*innen (Expert*innen im Ruhestand). Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen. Die Unterstützung kann auch bei vorzeitiger Beendigung des Ausbildungsverhältnisses fortgesetzt werden.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung und Unterstützung im Umgang mit frustrierten Auszubildenden
  • Vermittlung bei Verständnisproblemen
  • Stärkung des Vertrauensverhältnisses zwischen Ausbilder*in und Azubi

Für Auszubildende:

  • Unterstützung bei fachlichen Fragen und Prüfungsvorbereitungen
  • Begleitung von Übungen für die berufliche Praxis
  • Ausgleich sprachlicher Defizite
  • Förderung von sozialen Kompetenzen und Lernmotivation
Kontakt

Senior Experten Service (SES) – Ehrenamtsorganisationen für Fach- und Führungskräfte im Ruhestand. |

Buschstraße 2, 53113 Bonn |

 

Regionalkoordinatoren:

| Manfred Bobe

Tel: 0173 4375437

 

| Helmut Flöttmann

Tel: 0160 99153012

 

Mail: bielefeld@vera.ses-bonn.de

Webseite

Zielgruppe

Kleinst- und Kleinbetriebe, die nicht alle vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte vermitteln können.

Projektziele

Unterstützung der Unternehmen. Steigerung der Ausbildungsaktivität zur Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unternehmen, die ohne Ausbildungsverbund nicht ausbilden könnten, erhalten pro Arbeitsplatz einen einmaligen finanziellen Zuschuss von 4.500 €
  • Erfahrungsaustausch und Qualitätssicherung der Ausbildung im Verbund
  • Sicherung des Fachkräftenachwuchses und fachlichen Know-hows im Betrieb

Für Auszubildende:

  • Vorteile mehrerer Lernorte: Erweiterung des Erfahrungshorizonts, Kennenlernen verschiedener Unternehmenskulturen, positive Auswirkung auf Selbstständigkeit und Flexibilität
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld |

Marwin Schadwill

Tel: 0521 5608-317

Mail: marwin.schadwill@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Betriebe mit Auszubildenden ab 2. Ausbildungsjahr

Projektziele

Schüler*innen in der Berufsorientierungsphase haben selten eine ganz konkrete Vorstellung, was sie nach der Schule machen wollen und vielen fehlt ein realistisches Bild über ihre Karriereoptionen. Gerade die Chancen und Vorteile einer beruflichen Ausbildung werden bei der Orientierung oftmals zu gering bewertet und auch, wie man diese am besten in Betrieben realisieren kann.

Durch geschulte Ausbildungsbotschafter*innen bieten die Regionalen Koordinatoren der Handwerkskammer Schüler*innen ihre Unterstützung an.

Ausbildungsbotschafter*innen sind Auszubildende, die im Rahmen von Schuleinsätzen ihren Ausbildungsberuf vorstellen und Schüler*innen u. a. über ihr jeweiliges Berufsfeld, ihre Tätigkeiten und die Karrieremöglichkeiten in dem Beruf informieren. In diesem Peer-to-Peer-Ansatz werden Auszubildende von Regionalen Koordinatoren für Ihren Einsatz geschult und vorbereitet. Dabei kooperieren die Regionalen Koordinatoren eng mit Betrieben, Schulen, der Kommunalen Koordinierungsstellen, den Arbeitsagenturen und anderen regionalen und kommunalen Institutionen.

Unterstützung
Unser Angebot für Betriebe:

Sie haben Auszubildende, die gut über ihre Berufsausbildung informiert sind und diese gerne ausüben? Melden Sie sich bei uns. Wir schulen Ihre Azubis kostenlos zu Ausbildungsbotschafter*innen und koordinieren Schuleinsätze. In Schuleinsätzen werben Ihre Auszubildenden für die Ausbildungsberufe in Ihrem Betrieb.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

Tuba Kantis

Tel: 0521/5608-342

Mail: tuba.kantis@hwk-owl.de

 

Jürgen Altemöller

Tel: 0521/5608-343

Mail: juergen.altemoeller@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen der Klasse 8 | Betriebe

Projektziele

Erste Schritte beruflicher Orientierung. Die Schüler*innen erkunden an drei unterschiedlichen Tagen je ein Berufsfeld in einem Betrieb.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Möglichkeiten, das eigene Unternehmen als Praktikums- und Ausbildungsbetrieb vorzustellen

Für Schüler*innen:

  • Erstes Kennenlernen beruflicher Praxis in unterschiedlichen Berufsfeldern
Kontakt

Rege mbH | Herforder Str. 73, 33602 Bielefeld

 

Kommunale Koordinationsstelle Bielefeld:

| Luise Papendorf

Tel: 0521 9622-235

Mail: luise.papendorf@rege-mbh.de

 

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen in Bielefeld und Kreis Herford

Projektziele

Experimentieren in den MINT-Berufen, Interesse in Berufen der Zukunft wecken, dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Qualifizierte Auszubildende finden
  • Im Austausch mit anderen Betrieben voneinander lernen
  • Den eigenen Bekanntheitsgrad steigern

Für Schüler*innen:

  • Kennenlernen technischer und naturwissenschaftlicher Berufe durch Angebote, in denen gemeinsame Zukunftsperspektiven entdeckt und entwickelt werden können
Kontakt

experiMINT e.V. | Ritterstraße 19 (4. OG), 33602 Bielefeld

 

| Dr. Agnes Heinemann

Tel: 0521 988 775-25

Mail: anfrage@experimint.de

Webseite

Zielgruppe

Betriebe die einen Praktikumsplatz im Rahmen des Aktionstags anbieten möchten

Projektziele

Jährlicher Aktionstag zur Motivationssteigerung von Frauen und Mädchen, um technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen, bzw.
zur Motivationssteigerung von Männern und Jungen, um Berufe kennen zu lernen, in denen überwiegend Frauen arbeiten.

Unterstützung

Homepage mit Infos zum Aktionstag.

Radar (Stellenbörse) um betriebliche Stellenangebote zu inserieren

Kontakt

Webseite: https://www.boys-day.de/

Webseite: https://www.girls-day.de/

 

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Mittelbetriebe | Ausbildungssuchende

Projektziele

Zusammenführung von Ausbildungsbetrieben und Ausbildungssuchenden.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung bei der Organisation von Berufsfelderkundungsplätzen
  • Unterstützung bei der Besetzung von Praktikumsplätzen
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen wie “Tag der Ausbildungschance”, “Gib mir 5” oder “Woche der Ausbildung”

Für Ausbildungssuchende:

  • Unterstützung bei der Suche nach passenden Berufsfelderkundungs- und Praktikumsplätzen
Kontakt

Rege mbH | Herforder Str. 73, 33602 Bielefeld

 

Kommunale Koordinationsstelle Bielefeld:

| Luise Papendorf

Tel: 0521 9622-235

Mail: luise.papendorf@rege-mbh.de

 

Webseite

Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen, insbes. migrantengeführt | Ausbildungsssuchende mit Migrations- und Fluchthintergrund

Projektziele

Unternehmer*innen für die Berufsbildung gewinnen. Höhere Ausbildungsbeteiligung junger Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung auf dem Weg zum Ausbildungsbetrieb und bei der Besetzung der Ausbildungsplätze

Für Ausbildungssuchende:

  • Verbesserung von Chancen auf einen Ausbildungsplatz
Kontakt

REGE mbH | Herforder Str. 73, 33602 Bielefeld |

 

| Julia Walczyk

Tel: 0521 9622 313

Mail: julia.walczyk@rege-mbh.de

 

| Faika Saron

Tel: 0521 9622 373

Mail: faika.saron@rege-mbh.de

 

| Svenja Spring

Tel: 0521 9622 241

Mail: svenja.spring@rege-mbh.de

 

| Valentina Giesbrecht

Tel: 0176 3462 0052

Mail: valentina.giesbrecht@rege-mbh.de

 

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen aller Größenklassen in Sachen Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumstellen mit Personen aus dem Kreis der Geflüchteten Menschen (Asylbewerber*innen, anerkannte Flüchtlinge mit Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis sowie Geduldete).

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten. Integration von Ausbildungs- und Arbeitssuchenden aus dem Kreis der Geflüchteten.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung hinsichtlich der Beschäftigung von Personen aus dem Kreis der Geflüchteten, sowohl vor als auch nach der Aufnahme der Tätigkeit
  • Informationen zu den rechtlichen und praktischen Fragen im Zusammenhang der betrieblichen Integration
  • Hilfe bei der Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumsstellen: Anforderungsprofile, Bewerber*innenakquise, -Vorauswahl

Für Ausbildungs- und Arbeitssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder Einstellung
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum, einer passenden Ausbildungs- oder Arbeitsstelle
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Hildegard Kuckuk

Tel: 0521/5608-324

Mail: hildegard.kuckuk@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen aller Größenklassen in Sachen Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumstellen mit Personen aus dem Kreis der Geflüchteten (Asylbewerber*innen, anerkannte Flüchtlinge mit Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis sowie Geduldete).

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten. Integration von Ausbildungs- und Arbeitssuchenden aus dem Kreis der Geflüchteten.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung hinsichtlich der Beschäftigung von Personen aus dem Kreis der Geflüchteten, sowohl vor als auch nach der Aufnahme der Tätigkeit
  • Informationen zu den rechtlichen und praktischen Fragen im Zusammenhang der betrieblichen Integration
  • Hilfe bei der Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumsstellen: Anforderungsprofile, Bewerber*innenakquise, -Vorauswahl

Für Ausbildungs- und Arbeitssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder Einstellung
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum, einer passenden Ausbildungs- oder Arbeitsstelle
Kontakt

Kreishandwerkerschaft Bielefeld | Hans-Sachs-Str. 2, 33602 Bielefeld |

 

| Margarita Hildebrandt

Mail: hildebrandt@kh-bielefeld.de

Tel: 0521 58009-43

 

Webseite

Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten, einem Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. EUR oder einer Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio EUR.

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten in KMU-Betrieben. Matching von Ausbildungssuchenden und Betrieben.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Informationen zum Thema Ausbildung und Unterstützung bei den Formalitäten
  • Hilfe bei der passgenauen Besetzung von offenen Ausbildungsstellen: Anforderungsprofile, Bewerber*innenakquise und -vorauswahl

Für Ausbildungssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder eines dualen Studiums im Baubereich
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum oder einer passenden Ausbildungsstelle
Kontakt

HBZ Brackwede Fachbereich Bau e.V. – Möglichkeiten einer Ausbildung oder eines dualen Studiums im Bauhandwerk | Arnsberger Str. 1-3, 33647 Bielefeld

 

| Markus Ortmann

Tel: 0521 94284-38

Mail: markus.ortmann@hbz.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Jugendliche mit Förderbedarf und deren (potentielle) Ausbildungsbetriebe.

Projektziele

Integration der Jugendlichen in den ersten Arbeitsmarkt, Unterstützung von Jugendlichen beim Berufseinstieg sowie Auszubildenden und Einstiegsqualifikant*innen, auch im Falle einer 2. Ausbildung. Art und Dauer der Unterstützung werden flexibel dem Bedarf angepasst.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende und Auszubildende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Unterstützung und Betreuung entsprechend dem festgestellten Bedarf bei Kontinuität der Bezugspersonen

Information als Präsentation
 

Kontakt

Agentur für Arbeit Gütersloh, Berufsberatung | Langer Weg 9b, 33332 Gütersloh

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 555 20

guetersloh@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Auszubildende in der betrieblichen Ausbildung

Projektziele

Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses, erfolgreicher Abschluss der Ausbildung und Integration auf dem Arbeitsmarkt

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung der  Ausbildungsbetriebe bei allen ausbildungsrelevanten Themen
  • Enge Kooperation mit dem Ausbildungsbetrieb

Für Auszubildende:

  • Stütz- und Förderunterricht sowie Prüfungsvorbereitung
  • Sozialpädagogische Begleitung und Kompetenztrainings
  • Unterstützung beim Übergang in das Berufsleben
  • Unterstützung der Auszubildenden bei allen ausbildungsrelevanten Themen
Kontakt

Agentur für Arbeit Gütersloh, Berufsberatung | Langer Weg 9b, 33332 Gütersloh

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 555 20

guetersloh@arbeitsagentur.de

 

| ash Gütersloh gGmbH, Cassandra Bruns

Tel.: 05241 9515 255

Mail: cassandra.bruns@ash-gt.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Auszubildende mit Behinderungen in der betrieblichen Ausbildung

Projektziele

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung und Integration auf dem Arbeitsmarkt

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung der Ausbildungsbetriebe bei allen ausbildungs-relevanten Themen
  • Enge Kooperation mit dem Ausbildungsbetrieb

Für Auszubildende:

  • Unterstützung der Auszubildenden bei allen ausbildungs-relevanten Themen
  • Stütz- und Förderunterricht sowie Prüfungsvorbereitung
  • Sozialpädagogische Begleitung und Kompetenztrainings
  • Unterstützung beim Übergang in das Berufsleben
Kontakt

Agentur für Arbeit Gütersloh, Berufsberatung | Langer Weg 9b, 33332 Gütersloh

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel.: 0800 455520

 

| ash Gütersloh gGmbH, Kimberly Dangar

Tel.: 05241 9515 231

Mail: kimberly.dangar@ash-gt.de

 

Webseite

Zielgruppe

Ausbildungssuchende | Betriebe

Projektziele

6-12-monatiges Betriebspraktikum. Die Übernahme im Betrieb angestrebt wird.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Kennenlernen des zukünftigen Azubis und seiner Leistungsfähigkeit
  • Finanzieller Zuschuss (231 € monatlich + Sozialversicherungsbeitrag)

Für Ausbildungssuchende:

  • Einstieg in die Ausbildung
  • Kennenlernen der Anforderungen des Berufs und der betrieblichen Praxis
Kontakt

Agentur für Arbeit Gütersloh, Berufsberatung | Langer Weg 9b, 33332 Gütersloh

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 555 20

guetersloh@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Junge Menschen mit Familienverantwortung, die noch keine Ausbildung begonnen haben;
Auszubildende, die ihre Ausbildung aufgrund familiärer Verantwortung unterbrechen und den Wiedereinstieg planen.

Projektziele

Alternative Ausbildungsmöglichkeit für die beschriebene Zielgruppe.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • geringere finanzielle Belastung durch Verringerung der Ausbildungsvergütung
  • flexible Einsatzmöglichkeit nach individueller Vereinbarung
  • Vergrößerung der Zielgruppe bei der Talentsuche

Für Auszubildende:

  • bessere Vereinbarkeit von Ausbildung und Kindererziehung/-betreuung bzw. Pflege
  • Verbesserung der beruflichen Perspektiven und finanzieller Unabhängigkeit

Informationen als PDF
 

Kontakt

Pro Arbeit e. V. mit ash Gütersloh e. V. | Vollrath-Müller-Str. 3-13, 33330 Gütersloh

 

| Lydia Oesterwinter

Tel: 05241 9515-250

Mail: lydia.oesterwinter@ash-gt.de

Webseite

Zielgruppe

Kleinst- und Kleinbetriebe, die nicht alle vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte vermitteln können.

Projektziele

Unterstützung der Unternehmen. Steigerung der Ausbildungsaktivität zur Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unternehmen, die ohne Ausbildungsverbund nicht ausbilden könnten, erhalten pro Arbeitsplatz einen einmaligen finanziellen Zuschuss von 4.500 €
  • Erfahrungsaustausch und Qualitätssicherung der Ausbildung im Verbund
  • Sicherung des Fachkräftenachwuchses und fachlichen Know-hows im Betrieb

Für Auszubildende:

  • Vorteile mehrerer Lernorte: Erweiterung des Erfahrungshorizonts, Kennenlernen verschiedener Unternehmenskulturen, positive Auswirkung auf Selbstständigkeit und Flexibilität
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Marwin Schadwill

Tel: 0521 5608-317

Mail: marwin.schadwill@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Betriebe jeder Größe und Branche, die erstmalig oder zusätzlich ausbilden | Ausbildungsplatzsuchende unter 25 Jahren.

Projektziele

Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze im Kreis Gütersloh. Mehrere Betriebe schließen sich zur gemeinsamen dualen Ausbildung zusammen.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Koordination der Verbünde
  • Unterstützung im Ausbildungsmanagement
  • auf Wunsch Durchführung von Ausbildungsbestandteilen in FARE-Werkstätten
  • spezielle Kurse für Auszubildende

Für Azubis:

  • Fachliche Unterstützung sowie Unterstützung bei Alltagsproblemen, die dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung entgegenstehen
Kontakt

Fortbildungs-Akademie Reckenberg-Ems (FARE) gGmbH

| Kirchplatz 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück

 

| Dominik Wedeking

Tel: 05242 9030-312

Mail: dominik.wedeking@fare-ggmbh.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Betriebe mit Auszubildenden ab 2. Ausbildungsjahr

Projektziele

Schüler*innen in der Berufsorientierungsphase haben selten eine ganz konkrete Vorstellung, was sie nach der Schule machen wollen und vielen fehlt ein realistisches Bild über ihre Karriereoptionen. Gerade die Chancen und Vorteile einer beruflichen Ausbildung werden bei der Orientierung oftmals zu gering bewertet und auch, wie man diese am besten in Betrieben realisieren kann.

Durch geschulte Ausbildungsbotschafter*innen bieten die Regionalen Koordinatoren der Handwerkskammer Schüler*innen ihre Unterstützung an.

Ausbildungsbotschafter*innen sind Auszubildende, die im Rahmen von Schuleinsätzen ihren Ausbildungsberuf vorstellen und Schüler*innen u. a. über ihr jeweiliges Berufsfeld, ihre Tätigkeiten und die Karrieremöglichkeiten in dem Beruf informieren. In diesem Peer-to-Peer-Ansatz werden Auszubildende von Regionalen Koordinatoren für Ihren Einsatz geschult und vorbereitet. Dabei kooperieren die Regionalen Koordinatoren eng mit Betrieben, Schulen, der Kommunalen Koordinierungsstellen, den Arbeitsagenturen und anderen regionalen und kommunalen Institutionen.

Unterstützung
Unser Angebot für Betriebe:

Sie haben Auszubildende, die gut über ihre Berufsausbildung informiert sind und diese gerne ausüben? Melden Sie sich bei uns. Wir schulen Ihre Azubis kostenlos zu Ausbildungsbotschafter*innen und koordinieren Schuleinsätze. In Schuleinsätzen werben Ihre Auszubildenden für die Ausbildungsberufe in Ihrem Betrieb.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

Tuba Kantis

Tel: 0521/5608-342

Mail: tuba.kantis@hwk-owl.de

 

Jürgen Altemöller

Tel: 0521/5608-343

Mail: juergen.altemoeller@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen mit Unterstützungsbedarf bei der Ausbildung, speziell ausgerichet auf kleine und mittlere Unternehmen | Ausbildungsplatzsuchende Schüler*innen

Projektziele

Steigerung der Attraktivität der Metallberufe und Förderung der betrieblichen Aus- und Weiterbildung in der Region. Sicherung des zukünftigen Fachkräftebedarfs.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Nutzung gemeinsamer Ausbildungsressourcen
  • individuelle Unterstützung bei allen Ausbildungsaufgaben
  • Stärkung im Tagesgeschäft

Für Auszubildende:

  • Gute Qualifizierung
  • Steigerung des produktiven Einsatzes im Unternehmen
  • Verbesserung der Ausbildungs- und Übernahmechancen
Kontakt

BANG Gütersloh e.V. c/o gdpm mbh (Gesellschaft für Projektierungs- und Dienstleistungsmanagement mbH)

| Kaiserstr. 8, 33790 Halle

| Papendiek 1-5, 33415 Verl

 

| Ingvild Splietker

Tel: 05246 7008680

Mail: isplietker@gpdm.de

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen der Klasse 8 | Betriebe

Projektziele

Erste Schritte beruflicher Orientierung. Die Schüler*innen erkunden an drei unterschiedlichen Tagen je ein Berufsfeld in einem Betrieb.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Möglichkeit das eigene Unternehmen als Ausbildungsbetrieb vorzustellen

Für Schüler*innen:

  • Erstes Kennenlernen beruflicher Praxis in unterschiedlichen Berufsfeldern

Information als Präsentation
 

Kontakt

Kreis Gütersloh, Kommunale Koordinierung |

Herzebrocker Str 140, 33334 Gütersloh

 

| Frau Gabelunke

Tel: 05241 851510

Mail:  Berufsfelderkundung@kreis-guetersloh.de

Webseite

Zielgruppe

Betriebe die einen Praktikumsplatz im Rahmen des Aktionstags anbieten möchten

Projektziele

Jährlicher Aktionstag zur Motivationssteigerung von Frauen und Mädchen, um technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen, bzw.
zur Motivationssteigerung von Männern und Jungen, um Berufe kennen zu lernen, in denen überwiegend Frauen arbeiten.

Unterstützung

Homepage mit Infos zum Aktionstag.

Radar (Stellenbörse) um betriebliche Stellenangebote zu inserieren

Kontakt

Webseite: https://www.boys-day.de/

Webseite: https://www.girls-day.de/

 

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Ausbildungssuchende mit Behinderungen

Projektziele

Vorbereitung auf und Vermittlung in betriebliche Ausbildung

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Vermittlung von Praktika zur Erprobung im Betrieb

Für Ausbildungsinteressenten:

  • Unterstützung bei der Berufswahl
  • Akquise von Ausbildungsplätzen
  • Bewerbungstrainings
  • Vermittlung von Praktika zur Erprobung im Betrieb

 

Kontakt

Agentur für Arbeit Gütersloh, Berufsberatung | Langer Weg 9b, 33332 Gütersloh

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel.: 0800 455520

 

| ash Gütersloh gGmbH, Kimberly Dangar

Tel.: 05241 9515 231

Mail: kimberly.dangar@ash-gt.de

Webseite

Zielgruppe

Junge Zugewanderte (18-27 Jahre) mit Duldung oder Aufenthaltsgestattung

Projektziele

Eine Initiative der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, um mit Hilfe von speziellen Förderangeboten Menschen mit individuellem Unterstützungsbedarf bei ihrem Weg in Ausbildung und Arbeit unterstützen.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung bei der Zusammenführung von Unternehmen und Geflüchteten

Für Ausbildungsinteressenten:

  • Unterstützung und Förderung für junge Zugewanderte im Alter von 18-27 Jahren mit Duldung oder Aufenthaltsgestattung

 

Kontakt

Kreis Gütersloh, Kommunale Koordinierung |

Herzebrocker Str 140, 33334 Gütersloh

 

| Dr. Agnieszka Alers-Nieksch

Tel: 05241  85 1524

Mail: a.alers-nieksch@kreis-guetersloh.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen aller Größenklassen in Sachen Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumstellen mit Personen aus dem Kreis der Geflüchteten Menschen (Asylbewerber*innen, anerkannte Flüchtlinge mit Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis sowie Geduldete).

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten. Integration von Ausbildungs- und Arbeitssuchenden aus dem Kreis der Geflüchteten.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung hinsichtlich der Beschäftigung von Personen aus dem Kreis der Geflüchteten, sowohl vor als auch nach der Aufnahme der Tätigkeit
  • Informationen zu den rechtlichen und praktischen Fragen im Zusammenhang der betrieblichen Integration
  • Hilfe bei der Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumsstellen: Anforderungsprofile, Bewerber*innenakquise, -Vorauswahl

Für Ausbildungs- und Arbeitssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder Einstellung
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum, einer passenden Ausbildungs- oder Arbeitsstelle
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Hildegard Kuckuk

Tel: 0521/5608-324

Mail: hildegard.kuckuk@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten, einem Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. EUR oder einer Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio EUR.

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten in KMU-Betrieben. Matching von Ausbildungssuchenden und Betrieben.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Informationen zum Thema Ausbildung und Unterstützung bei den Formalitäten
  • Hilfe bei der passgenauen Besetzung von offenen Ausbildungsstellen: Anforderungsprofils, Bewerber*innenakquise und -vorauswahl

Für Ausbildungssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder eines dualen Studiums im Baubereich
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum oder einer passenden Ausbildungsstelle
Kontakt

Kreishandwerkerschaft Gütersloh  | Eickhoffstr. 3, 33330 Gütersloh

 

| Christiane Nötzel,

Tel: 05241 -23484-29

Mail: noetzel@kh-gt.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Jugendliche mit Ausbildungshemmnissen und besonderem Unterstützungsbedarf

Projektziele

Integration der Ausbildungssuchenden in den ersten Arbeitsmarkt.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Sprachunterricht und Hilfe bei Problemen im sozialen Umfeld
Kontakt

Agentur für Arbeit Herford, Berufsberatung | Hansastr. 33, 32049 Herford

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 555 20

Mail:  herford@arbeitsagentur.de

 

| Frau Remmert

Tel: 05221 985175

Webseite

Zielgruppe

Jugendliche mit Förderbedarf und deren (potentielle) Ausbildungsbetriebe.

Projektziele

Integration der Jugendlichen in den ersten Arbeitsmarkt. Unterstützung von Jugendlichen beim Berufseinstieg sowie Auszubildenden und Einstiegsqualifikant*innen, auch im Falle einer 2. Ausbildung. Art und Dauer der Unterstützung werden flexibel dem Bedarf angepasst.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende und Auszubildende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Unterstützung und Betreuung entsprechend dem festgestellten Bedarf bei Kontinuität der Bezugspersonen

Informationen als Präsentation
 

Kontakt

Agentur für Arbeit Bielefeld, Berufsberatung | Hansastr. 33, 32049 Herford

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 555 20

Mail: herford@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Auszubildende und EQ-Praktikant*innen mit schulischen Problemen

Projektziele

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung bzw. der Einstiegsqualifizierung (oder des EQ-Praktikums)

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung der betrieblichen Auszubildenden im Hinblick auf schulische Verbesserungen

Für Auszubildende:

  • Nachhilfe, Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen, Unterstützung bei der Bewältigung von Lernhemmnissen
Kontakt

Agentur für Arbeit Bielefeld, Berufsberatung | Hansastr. 33, 32049 Herford

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 555 20

Mail: herford@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Ausbildungssuchende | Betriebe

Projektziele

6-12-monatiges Betriebspraktikum. Die Übernahme im Betrieb wird angestrebt.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Kennenlernen des zukünftigen Azubis und seiner Leistungsfähigkeit
  • Finanzieller Zuschuss (231 € monatlich + Sozialversicherungsbeitrag)

Für Ausbildungssuchende:

  • Einstieg in die Ausbildung
  • Kennenlernen der Anforderungen des Berufs und der betrieblichen Praxis
Kontakt

Agentur für Arbeit Bielefeld, Berufsberatung | Hansastr. 33, 32049 Herford

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 555 20

Mail: herford@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, die erstmalig/zusätzlich ausbilden | Unternehmen, die Förderbedürftige ausbilden

Projektziele

Im Wechsel werden Unternehmen verschiedener Kommunen des Kreis Herfords finanziell unterstützt, die durch das erstmalige bzw. zusätzliche Ausbilden/ das Ausbilden Förderbedürftiger neue Ausbildungsplätze schaffen.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Finanzieller Anschub in Höhe von 5000 Euro
  • Neue Fachkräfte am Arbeitsmarkt durch Anreiz zur Besetzung neuer Ausbildungsplätze

Für Ausbildungsinteressierte:

  • Überwindung von Hürden für Förderbedürftige bei der Ausbildungsplatzsuche
Kontakt

Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V. |

Goebenstr. 4-10, 32052 Herford

 

| Silke Schlüter

Tel: 05221 13846-74

Mail: s.schlueter@iwkh.de

 

| Anja Schwengel

Tel: 05221 13846-73

Mail: a.schwengel@iwkh.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Junge Menschen mit Familienverantwortung, die noch keine Ausbildung begonnen haben;
Auszubildende, die ihre Ausbildung aufgrund familiärer Verantwortung unterbrechen und den Wiedereinstieg planen.

Projektziele

Alternative Ausbildungsmöglichkeit für die beschriebene Zielgruppe.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • geringere finanzielle Belastung durch Verringerung der Ausbildungsvergütung
  • flexible Einsatzmöglichkeit nach individueller Vereinbarung
  • Vergrößerung der Zielgruppe bei der Talentsuche

Für Auszubildende:

  • bessere Vereinbarkeit von Ausbildung und Kindererziehung/-betreuung bzw. Pflege
  • Verbesserung der beruflichen Perspektiven und finanzieller Unabhängigkeit
Kontakt

IN VIA Bielefeld-Herford e.V. | TEP – Teilzeitausbildung, Einstieg begleiten, Perspektiven eröffnen | Johannisstr. 45, 32052 Herford

 

| Franziska Günther

Tel: 05221 58935-15

Mail: f.guenther@invia-herford.de

 

| Anja Klostermann

Tel: 05221 58935-15

Mail: a.klostermann@invia-herford.de

Webseite

Zielgruppe

Kleinst- und Kleinbetriebe, die nicht alle vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte vermitteln können.

Projektziele

Unterstützung der Unternehmen. Steigerung der Ausbildungsaktivität zur Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unternehmen, die ohne Ausbildungsverbund nicht ausbilden könnten, erhalten pro Arbeitsplatz einen einmaligen finanziellen Zuschuss von 4.500 €
  • Erfahrungsaustausch und Qualitätssicherung der Ausbildung im Verbund
  • Sicherung des Fachkräftenachwuchses und fachlichen Know-hows im Betrieb

Für Auszubildende:

  • Vorteile mehrerer Lernorte: Erweiterung des Erfahrungshorizonts, Kennenlernen verschiedener Unternehmenskulturen, positive Auswirkung auf Selbstständigkeit und Flexibilität
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld |

Marwin Schadwill

Tel: 0521 5608-317

Mail: marwin.schadwill@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Mittelbetriebe, die nicht alle vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte vermitteln können.

Projektziele

Unterstützung der Unternehmen. Steigerung der Ausbildungsaktivität zur Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Abschluss eines Kooperationsvertrages zwischen der IWKH und mindestens zwei Unternehmen zur Verbundausbildung
  • Auf Wunsch Vorschläge zu Bewerber*innen für die Ausbildungsbetriebe
  • Übernahme von Vertragsabschlüssen mit Auszubildenden und aller administrativen Aufgaben die im Zuge einer Ausbildungsplatzbesetzung anfallen
  • Erfahrungsaustausch und Qualitätssicherung der Ausbildung im Verbund
  • Sicherung des Fachkräftenachwuchses und fachlichen Know-hows im Betrieb

Für Auszubildende:

  • Vorteile mehrerer Lernorte: Erweiterung des Erfahrungshorizonts, Kennenlernen verschiedener Unternehmenskulturen, positive Auswirkung auf Selbstständigkeit und Flexibilität
Kontakt

Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V. |

Goebenstr. 4-10, 32052 Herford

 

| Silke Schlüter

Tel: 05221 13846-74

Mail: s. schlueter@iwkh.de

 

| Anja Schwengel

Tel: 05221 13846-73

Mail: a. schwengel@iwkh.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Betriebe mit Auszubildenden ab 2. Ausbildungsjahr

Projektziele

Schüler*innen in der Berufsorientierungsphase haben selten eine ganz konkrete Vorstellung, was sie nach der Schule machen wollen und vielen fehlt ein realistisches Bild über ihre Karriereoptionen. Gerade die Chancen und Vorteile einer beruflichen Ausbildung werden bei der Orientierung oftmals zu gering bewertet und auch, wie man diese am besten in Betrieben realisieren kann.

Durch geschulte Ausbildungsbotschafter*innen bieten die Regionalen Koordinatoren der Handwerkskammer Schüler*innen ihre Unterstützung an.

Ausbildungsbotschafter*innen sind Auszubildende, die im Rahmen von Schuleinsätzen ihren Ausbildungsberuf vorstellen und Schüler*innen u. a. über ihr jeweiliges Berufsfeld, ihre Tätigkeiten und die Karrieremöglichkeiten in dem Beruf informieren. In diesem Peer-to-Peer-Ansatz werden Auszubildende von Regionalen Koordinatoren für Ihren Einsatz geschult und vorbereitet. Dabei kooperieren die Regionalen Koordinatoren eng mit Betrieben, Schulen, der Kommunalen Koordinierungsstellen, den Arbeitsagenturen und anderen regionalen und kommunalen Institutionen.

Unterstützung
Unser Angebot für Betriebe:

Sie haben Auszubildende, die gut über ihre Berufsausbildung informiert sind und diese gerne ausüben? Melden Sie sich bei uns. Wir schulen Ihre Azubis kostenlos zu Ausbildungsbotschafter*innen und koordinieren Schuleinsätze. In Schuleinsätzen werben Ihre Auszubildenden für die Ausbildungsberufe in Ihrem Betrieb.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

Tuba Kantis

Tel: 0521/5608-342

Mail: tuba.kantis@hwk-owl.de

 

Jürgen Altemöller

Tel: 0521/5608-343

Mail: juergen.altemoeller@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen der Klasse 8 | Betriebe

Projektziele

Erste Schritte beruflicher Orientierung. Die Schüler*innen erkunden an drei unterschiedlichen Tagen je ein Berufsfeld in einem Betrieb.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Möglichkeit das eigene Unternehmen als Ausbildungsbetrieb vorzustellen

Für Schüler*innen:

  • Erstes Kennenlernen beruflicher Praxis in unterschiedlichen Berufsfeldern
Kontakt

Kommunale Koordinierungsstelle Kein Anschluss ohne Abschluss

| Amtshausstr. 3, 32051 Herford

 

| Sarah Bohle

Tel: 05221 13-1446

Mail: kaoa@kreis-herford.de

 

Buchungsplattform online

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen in Bielefeld und Kreis Herford

Projektziele

Experimentieren in den MINT-Berufen, Interesse in Berufen der Zukunft wecken, dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Qualifizierte Auszubildende finden
  • Im Austausch mit anderen Betrieben voneinander lernen
  • Den eigenen Bekanntheitsgrad steigern

Für Schüler*innen:

  • Kennenlernen technischer und naturwissenschaftlicher Berufe durch Angebote, in denen gemeinsame Zukunftsperspektiven entdeckt und entwickelt werden können
Kontakt

experiMINT e.V. | Ritterstraße 19 (4. OG), 33602 Bielefeld

 

| Dr. Agnes Heinemann

Tel: 0521 988 775-25

Mail:  anfrage@experimint.de

Webseite

Zielgruppe

Betriebe die einen Praktikumsplatz im Rahmen des Aktionstags anbieten möchten

Projektziele

Jährlicher Aktionstag zur Motivationssteigerung von Frauen und Mädchen, um technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen, bzw.
zur Motivationssteigerung von Männern und Jungen, um Berufe kennen zu lernen, in denen überwiegend Frauen arbeiten.

Unterstützung

Homepage mit Infos zum Aktionstag.

Radar (Stellenbörse) um betriebliche Stellenangebote zu inserieren

Kontakt

Webseite: https://www.boys-day.de/

Webseite: https://www.girls-day.de/

 

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Ausbildungssuchende mit Vermittlungshemmnissen | Betriebe im Kreis Herford

Projektziele

Ausbildungs- und Beschäftigungsperspektive für Jugendliche mit Vermittlungshemmnissen, Verbesserung der Ausbildungssituation im Kreis Herford.
36 zusätzliche Ausbildungsplätze können gefördert werden.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Monatlicher Zuschuss von 325 € zur Ausbildungsvergütung in den ersten zwei Ausbildungsjahren als Anreiz, zusätzliche Ausbildungsplätze zu schaffen
  • Unterstützung aller ausbildungsrelevanten Angelegenheiten

Für Azubis:

  • Unterstützung aller ausbildungsrelevanten Angelegenheiten
Kontakt

Ev. Jugendhilfe Schweicheln | Matthias-Siebold-Weg 4, 32120 Hiddenhausen

 

| Miriam Kreinjobst

Tel: 0152 090804-31

Mail: kreinjobst@ejh-schweicheln.de

 

| Frau Schlaak

Tel: 0152 090804-41

Mail: schlaak@ejh-schweicheln.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen aller Größenklassen in Sachen Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumstellen mit Personen aus dem Kreis der Geflüchteten Menschen (Asylbewerber*innen, anerkannte Flüchtlinge mit Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis sowie Geduldete).

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten. Integration von Ausbildungs- und Arbeitssuchenden aus dem Kreis der Geflüchteten.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung hinsichtlich der Beschäftigung von Personen aus dem Kreis der Geflüchteten, sowohl vor als auch nach der Aufnahme der Tätigkeit
  • Informationen zu den rechtlichen und praktischen Fragen im Zusammenhang der betrieblichen Integration
  • Hilfe bei der Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumsstellen: Anforderungsprofile, Bewerber*innenakquise, -Vorauswahl

Für Ausbildungs- und Arbeitssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder Einstellung
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum, einer passenden Ausbildungs- oder Arbeitsstelle
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Hildegard Kuckuk

Tel: 0521/5608-324

Mail: hildegard.kuckuk@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Jugendliche mit Ausbildungshemmnissen und besonderem Unterstützungsbedarf

Projektziele

Integration der Ausbildungssuchenden in den ersten Arbeitsmarkt.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Sprachunterricht und Hilfe bei Problemen im sozialen Umfeld
Kontakt

Agentur für Arbeit Höxter, Berufsberatung | Werrestr. 8-10, 37671 Höxter

 

| Berufsberatung, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 555 20

Webseite

Zielgruppe

Jugendliche mit Förderbedarf und deren (potentielle) Ausbildungsbetriebe.

Projektziele

Integration der Jugendlichen in den ersten Arbeitsmarkt, Unterstützung von Jugendlichen beim Berufseinstieg sowie Auszubildenden und Einstiegsqualifikant*innen, auch im Falle einer 2. Ausbildung. Art und Dauer der Unterstützung werden flexibel dem Bedarf angepasst.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende und Auszubildende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Unterstützung und Betreuung entsprechend dem festgestellten Bedarf bei Kontinuität der Bezugspersonen

Informationen als Präsentation
 

Kontakt

Agentur für Arbeit Höxter, Berufsberatung | Werrestr. 8-10, 37671 Höxter

 

| Berufsberatung, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 555 20

Webseite

Zielgruppe

Auszubildende und EQ-Praktikant*innen mit schulischen Problemen

Projektziele

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung bzw. der Einstiegsqualifizierung (oder des EQ-Praktikums)

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung der betrieblichen Auszubildenden im Hinblick auf schulische Verbesserungen

Für Auszubildende:

  • Nachhilfe, Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen, Unterstützung bei der Bewältigung von Lernhemmnissen
Kontakt

Agentur für Arbeit Höxter, Berufsberatung | Werrestr. 8-10, 37671 Höxter

| Berufsberatung, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 555 20

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Ausbildungssuchende | Betriebe

Projektziele

6-12-monatiges Betriebspraktikum. Die Übernahme im Betrieb wird angestrebt.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Kennenlernen des zukünftigen Azubis und seiner Leistungsfähigkeit
  • Finanzieller Zuschuss (231 € monatlich + Sozialversicherungsbeitrag)

Für Ausbildungssuchende:

  • Einstieg in die Ausbildung
  • Kennenlernen der Anforderungen des Berufs und der betrieblichen Praxis
Kontakt

Agentur für Arbeit Höxter, Berufsberatung | Werrestr. 8-10, 37671 Höxter

| Berufsberatung, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 555 20

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen und Eltern | Betriebe

Projektziele

Erste Schritte beruflicher Orientierung. Die Schüler*innen besuchen einen Betrieb, in denen sie sich praktisch erproben können. Die Veranstaltungen finden samstags für die Dauer von 3 Stunden statt. Eltern und Erziehungsberechtigte werden, als engste Berater im Berufswahlprozess, mit einbezogen.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Die Möglichkeit, das eigene Unternehmen als Ausbildungsbetrieb vorzustellen
  • Kontakte zu interessierten Schülern und ihren Eltern

Für Schüler*innen:

  • Einblick in die berufliche Praxis in einem Betrieb in der Region
Kontakt

Kreis Höxter, Abteilung Bildung und Integration, Kommunale Koordinierungsstelle

| Moltkestr. 12, 37671 Höxter

 

| Nicolaus Tilly

Tel: 05271 965 3616

Mail: n.tilly@kreis-hoexter.de

Webseite

Zielgruppe

Kleinst- und Kleinbetriebe, die nicht alle vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte vermitteln können.

Projektziele

Unterstützung der Unternehmen. Steigerung der Ausbildungsaktivität zur Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unternehmen, die ohne Ausbildungsverbund nicht ausbilden könnten, erhalten pro Arbeitsplatz einen einmaligen finanziellen Zuschuss von 4.500 €
  • Erfahrungsaustausch und Qualitätssicherung der Ausbildung im Verbund
  • Sicherung des Fachkräftenachwuchses und fachlichen Know-hows im Betrieb

Für Auszubildende:

  • Vorteile mehrerer Lernorte: Erweiterung des Erfahrungshorizonts, Kennenlernen verschiedener Unternehmenskulturen, positive Auswirkung auf Selbstständigkeit und Flexibilität
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Marwin Schadwill

Tel: 0521 5608-317

Mail: marwin.schadwill@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Betriebe mit Auszubildenden ab 2. Ausbildungsjahr

Projektziele

Schüler*innen in der Berufsorientierungsphase haben selten eine ganz konkrete Vorstellung, was sie nach der Schule machen wollen und vielen fehlt ein realistisches Bild über ihre Karriereoptionen. Gerade die Chancen und Vorteile einer beruflichen Ausbildung werden bei der Orientierung oftmals zu gering bewertet und auch, wie man diese am besten in Betrieben realisieren kann.

Durch geschulte Ausbildungsbotschafter*innen bieten die Regionalen Koordinatoren der Handwerkskammer Schüler*innen ihre Unterstützung an.

Ausbildungsbotschafter*innen sind Auszubildende, die im Rahmen von Schuleinsätzen ihren Ausbildungsberuf vorstellen und Schüler*innen u. a. über ihr jeweiliges Berufsfeld, ihre Tätigkeiten und die Karrieremöglichkeiten in dem Beruf informieren. In diesem Peer-to-Peer-Ansatz werden Auszubildende von Regionalen Koordinatoren für Ihren Einsatz geschult und vorbereitet. Dabei kooperieren die Regionalen Koordinatoren eng mit Betrieben, Schulen, der Kommunalen Koordinierungsstellen, den Arbeitsagenturen und anderen regionalen und kommunalen Institutionen.

Unterstützung
Unser Angebot für Betriebe:

Sie haben Auszubildende, die gut über ihre Berufsausbildung informiert sind und diese gerne ausüben? Melden Sie sich bei uns. Wir schulen Ihre Azubis kostenlos zu Ausbildungsbotschafter*innen und koordinieren Schuleinsätze. In Schuleinsätzen werben Ihre Auszubildenden für die Ausbildungsberufe in Ihrem Betrieb.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

Tuba Kantis

Tel: 0521/5608-342

Mail: tuba.kantis@hwk-owl.de

 

Jürgen Altemöller

Tel: 0521/5608-343

Mail: juergen.altemoeller@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen der Klasse 8 | Betriebe

Projektziele

Erste Schritte beruflicher Orientierung. Die Schüler*innen erkunden an drei unterschiedlichen Tagen je ein Berufsfeld in einem Betrieb.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Möglichkeit das eigene Unternehmen als Ausbildungsbetrieb vorzustellen

Für Schüler*innen:

  • Erstes Kennenlernen beruflicher Praxis in unterschiedlichen Berufsfeldern

Informationen als PDF
 

Kontakt

Kreis Höxter, Abteilung Bildung und Integration, Kommunale Koordinierungsstelle

| Moltkestr. 12, 37671 Höxter

 

| Dominic Gehle

Tel: 05271 965 3601

Mail:  d.gehle@kreis-hoexter.de

Webseite

Zielgruppe

Betriebe die einen Praktikumsplatz im Rahmen des Aktionstags anbieten möchten

Projektziele

Jährlicher Aktionstag zur Motivationssteigerung von Frauen und Mädchen, um technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen, bzw.
zur Motivationssteigerung von Männern und Jungen, um Berufe kennen zu lernen, in denen überwiegend Frauen arbeiten.

Unterstützung

Homepage mit Infos zum Aktionstag.

Radar (Stellenbörse) um betriebliche Stellenangebote zu inserieren

Kontakt

Webseite: https://www.boys-day.de/

Webseite: https://www.girls-day.de/

 

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen in der Region

Projektziele

Förderung der Begeisterung für MINT-Berufe im Kreis Höxter. Experimentieren in den MINT-Berufen, Interesse in Berufen der Zukunft wecken, dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Qualifizierte Auszubildende finden
  • Im Austausch mit anderen Betrieben voneinander lernen
  • Den eigenen Bekanntheitsgrad steigern

Für Schüler*innen:

  • Kennenlernen technischer und naturwissenschaftlicher Berufe durch Angebote, in denen gemeinsame Zukunftsperspektiven entdeckt und entwickelt werden können
Kontakt

Verein Natur und Technik e.V. | Moltkestr. 12, 37671 Höxter

 

| Sabine Heinemann

Tel: 05271 965-3607

Mail: s.heinemann@kreis-hoexter.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen und Eltern | Betriebe

Projektziele

Erste Schritte beruflicher Orientierung. Die Schüler*innen besuchen einen Betrieb, in denen sie sich praktisch erproben können. Die Veranstaltungen finden samstags für die Dauer von 3 Stunden statt. Eltern und Erziehungsberechtigte werden, als engste Berater im Berufswahlprozess, mit einbezogen.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Die Möglichkeit, das eigene Unternehmen als Ausbildungsbetrieb vorzustellen
  • Kontakte zu interessierten Schülern und ihren Eltern

Für Schüler*innen:

  • Einblick in die berufliche Praxis in einem Betrieb in der Region
Kontakt

Kreis Höxter, Abteilung Bildung und Integration, Kommunale Koordinierungsstelle

| Moltkestr. 12, 37671 Höxter

 

| Nicolaus Tilly

Tel: 05271 965 3616

Mail: n.tilly@kreis-hoexter.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Junge Zugewanderte (18-27 Jahre) mit Duldung oder Aufenthaltsgestattung

Projektziele

Eine Initiative der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, um mit Hilfe von speziellen Förderangeboten Menschen mit individuellem Unterstützungsbedarf bei ihrem Weg in Ausbildung und Arbeit unterstützen.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung bei der Zusammenführung von Unternehmen und Geflüchteten

Für Ausbildungsinteressenten:

  • Unterstützung und Förderung für junge Zugewanderte im Alter von 18-27 Jahren mit Duldung oder Aufenthaltsgestattung
Kontakt

Kreis Höxter, Der Landrat Bildung und Integration |

Moltkestraße 12, 37671 Höxter

 

| Verena Weber

Tel.: 05271 965 3604

Mail: v.weber@kreis-hoexter.de

 

| Alexandra Schodrowski

Tel: 05271-965 3621

Mail: a.schodrowski@kreis-hoexter.de

Webseite

Zielgruppe

Hilfestellung und Orientierung für (neu-) zugewanderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Projektziele

Förderung der persönlichen, schulischen und beruflichen Entwicklung durch eine*n Mentor*in.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung im Umgang mit zugwanderten Auszubildenden
  • Schulungsangebote für Unternehmen in Zusammenhang mit dem Thema interkulturelle Öffnung, interkulturelle Kompetenz und Umgang mit Menschen mit Einwanderungsgeschichte

Für Auszubildende:

  • Hilfestellung zur Orientierung und zum Verhalten in einer wenig bekannten Umgebung und Kultur
Kontakt

Kommunales Integrationszentrum Kreis Höxter | Moltkestr. 12, 37671 Höxter

 

| Anna Kröger

Tel: 05271 965 3609

Mail: a.kroeger@kreis-hoexter.de

 

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen aller Größenklassen in Sachen Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumstellen mit Personen aus dem Kreis der Geflüchteten Menschen (Asylbewerber*innen, anerkannte Flüchtlinge mit Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis sowie Geduldete).

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten. Integration von Ausbildungs- und Arbeitssuchenden aus dem Kreis der Geflüchteten.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung hinsichtlich der Beschäftigung von Personen aus dem Kreis der Geflüchteten, sowohl vor als auch nach der Aufnahme der Tätigkeit
  • Informationen zu den rechtlichen und praktischen Fragen im Zusammenhang der betrieblichen Integration
  • Hilfe bei der Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumsstellen: Anforderungsprofile, Bewerber*innenakquise, -Vorauswahl

Für Ausbildungs- und Arbeitssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder Einstellung
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum, einer passenden Ausbildungs- oder Arbeitsstelle
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Hildegard Kuckuk

Tel: 0521/5608-324

Mail: hildegard.kuckuk@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Jugendliche mit einem konkreten Berufswunsch, deren Bewerbungen bisher erfolglos waren oder die einen Ausbildungsvertrag in Aussicht haben, aber Unterstützungsbedarf zur Erreichung des Berufsabschlusses benötigen.

Projektziele

Integration der Ausbildungssuchenden in den ersten Arbeitsmarkt.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Sprachunterricht und Hilfe bei Problemen im sozialen Umfeld
Kontakt

Agentur für Arbeit Detmold, Berufsberatung | Wittekindstraße 2, 32758 Detmold

 

| Berufsberatung, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: detmold@arbeitsagentur.de

 

| Netzwerk Lippe, Sonja Wolter

Tel: 05231 6403-90

Mail: s.wolter@netzwerk-lippe.de

Webseite

Zielgruppe

Jugendliche mit Förderbedarf und deren (potentielle) Ausbildungsbetriebe.

Projektziele

Integration der Jugendlichen in den ersten Arbeitsmarkt. Unterstützung von Jugendlichen beim Berufseinstieg, sowie Auszubildenden und Einstiegsqualifikant*innen, auch im Falle einer 2. Ausbildung. Art und Dauer der Unterstützung werden flexibel dem Bedarf angepasst.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende und Auszubildende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Unterstützung und Betreuung entsprechend dem festgestellten Bedarf bei Kontinuität der Bezugspersonen

Informationen als Präsentation
 

Kontakt

Agentur für Arbeit Detmold, Berufsberatung | Wittekindstraße 2, 32758 Detmold

 

| Berufsberatung, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: detmold@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Azubis und EQ-Praktikant*innen mit schulischen Problemen.

Projektziele

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung bzw. der Einstiegsqualifizierung (oder des EQ-Praktikums).

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung der betrieblichen Auszubildenden im Hinblick auf schulische Verbesserungen

Für Auszubildende:

  • Nachhilfe, Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen
  • Unterstützung bei der Bewältigung von Lernhemmnissen
Kontakt

Agentur für Arbeit Detmold, Berufsberatung | Wittekindstraße 2, 32758 Detmold

 

| Berufsberatung, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: detmold@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Kleine Unternehmen | Ausbildungssuchende: Jugendliche und junge Erwachsene in der Region

Projektziele

Steigerung der Ausbildungschancen und Nachwuchssicherung in kleinen Unternehmen der Region.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung und organisatorische Entlastung durch externes Ausbildungsmanagement
  • Vertiefung der Ausbildungsinhalte auf mehrere Verbundpartner, dadurch Kostenentlastung
  • Ausbildung von speziellen und neuen Berufsbildern
  • Entlastung von arbeitsrechtlichen Hemmnissen

Für Ausbildungssuchende:

  • Veröffentlichung von Ausbildungsplatzangeboten
  • Beratung im Bewerbungsprozess
Kontakt

Chance Ausbildung Lippe e.V. | Felix-Fechenbach-Str. 5, 32756 Detmold |

 

| Birgit Thole-Westphal

Tel. 05231 625990

Mail: info@cal-ev.de

Webseite

Zielgruppe

Ausbildungssuchende | Betriebe

Projektziele

6-12-monatiges Betriebspraktikum. Die Übernahme im Betrieb wird angestrebt.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Kennenlernen des zukünftigen Azubis und der jeweiligen Leistungsfähigkeit
  • Finanzieller Zuschuss (231 € monatlich + Sozialversicherungsbeitrag)

Für Ausbildungssuchende:

  • Einstieg in die Ausbildung
  • Kennenlernen der Anforderungen des Berufs und der betrieblichen Praxis
Kontakt

Agentur für Arbeit Detmold, Berufsberatung | Wittekindstraße 2, 32758 Detmold |

 

| Berufsberatung, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: Detmold.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Junge Menschen mit Familienverantwortung, die noch keine keine Ausbildung begonnen haben. | Auszubildende, die ihre Ausbildung aufgrund familiärer Verantwortung unterbrechen und den Wiedereinstieg planen.

Projektziele

Alternative Ausbildungsmöglichkeit für die beschriebenen Zielgruppen.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • geringere finanzielle Belastung durch Verringerung der Ausbildungsvergütung
  • flexible Einsatzmöglichkeit nach individueller Vereinbarung
  • Vergrößerung der Zielgruppe bei der Talentsuche

Für Azubis:

  • bessere Vereinbarkeit von Ausbildung und Kindererziehung/-betreuung bzw. Pflege
  • Verbesserung der beruflichen Perspektiven und finanzieller Unabhängigkeit
Kontakt

Netzwerk Lippe | Braunenbrucher Weg 18, 32759 Detmold

 

| Sonja Wolter

Tel: 05231 6403-90

Mail: s.wolter@netzwerk-lippe.de

Webseite

Zielgruppe

Auszubildende, bei denen aufgrund von Problemen während der Ausbildung der Ausbildungsabbruch im Raum steht. Das VerA-Angebot gilt für ganz Deutschland.

Projektziele

Begleitung von Auszubildende und Ausbildungsbetriebe durch Ausbildungsbegleiter*innen (Expert*innen im Ruhestand).
Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen. Die Unterstützung kann auch bei vorzeitiger Beendigung des Ausbildungsverhältnisses fortgesetzt werden.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung und Unterstützung im Umgang mit frustrierten Auszubildenden
  • Vermittlung bei Verständnisproblemen
  • Stärkung des Vertrauensverhältnisses zwischen Ausbilder*in und Azubi

Für Azubis:

  • Unterstützung bei fachlichen Fragen und Prüfungsvorbereitungen
  • Begleitung von Übungen für die berufliche Praxis
  • Ausgleich sprachlicher Defizite
  • Förderung von sozialen Kompetenzen und Lernmotivation
Kontakt

Senior Experten Service (SES) – Ehrenamtsorganisationen für Fach- und Führungskräfte im Ruhestand. | Buschstraße 2, 53113 Bonn |

 

Regionalkoordinator:

| Wolfgang Fieke

Tel: 05232 67450

Mobil: 0152 26740289

Mail: detmold@vera.ses-bonn.de

Webseite

Zielgruppe

Kleinst- und Kleinbetriebe, die nicht alle vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte vermitteln können.

Projektziele

Unterstützung der Unternehmen. Steigerung der Ausbildungsaktivität zur Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unternehmen, die ohne Ausbildungsverbund nicht ausbilden könnten, erhalten pro Arbeitsplatz einen einmaligen finanziellen Zuschuss von 4.500 €
  • Erfahrungsaustausch und Qualitätssicherung der Ausbildung im Verbund
  • Sicherung des Fachkräftenachwuchses und fachlichen Know-hows im Betrieb

Für Auszubildende:

  • Vorteile mehrerer Lernorte: Erweiterung des Erfahrungshorizonts, Kennenlernen verschiedener Unternehmenskulturen, positive Auswirkung auf Selbstständigkeit und Flexibilität
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld |

 

| Marwin Schadwill

Tel: 0521 5608-317

Mail: marwin.schadwill@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Betriebe mit Auszubildenden ab 2. Ausbildungsjahr

Projektziele

Schüler*innen in der Berufsorientierungsphase haben selten eine ganz konkrete Vorstellung, was sie nach der Schule machen wollen und vielen fehlt ein realistisches Bild über ihre Karriereoptionen. Gerade die Chancen und Vorteile einer beruflichen Ausbildung werden bei der Orientierung oftmals zu gering bewertet und auch, wie man diese am besten in Betrieben realisieren kann.

Durch geschulte Ausbildungsbotschafter*innen bieten die Regionalen Koordinatoren der Handwerkskammer Schüler*innen ihre Unterstützung an.

Ausbildungsbotschafter*innen sind Auszubildende, die im Rahmen von Schuleinsätzen ihren Ausbildungsberuf vorstellen und Schüler*innen u. a. über ihr jeweiliges Berufsfeld, ihre Tätigkeiten und die Karrieremöglichkeiten in dem Beruf informieren. In diesem Peer-to-Peer-Ansatz werden Auszubildende von Regionalen Koordinatoren für Ihren Einsatz geschult und vorbereitet. Dabei kooperieren die Regionalen Koordinatoren eng mit Betrieben, Schulen, der Kommunalen Koordinierungsstellen, den Arbeitsagenturen und anderen regionalen und kommunalen Institutionen.

Unterstützung
Unser Angebot für Betriebe:

Sie haben Auszubildende, die gut über ihre Berufsausbildung informiert sind und diese gerne ausüben? Melden Sie sich bei uns. Wir schulen Ihre Azubis kostenlos zu Ausbildungsbotschafter*innen und koordinieren Schuleinsätze. In Schuleinsätzen werben Ihre Auszubildenden für die Ausbildungsberufe in Ihrem Betrieb.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

Tuba Kantis

Tel: 0521/5608-342

Mail: tuba.kantis@hwk-owl.de

 

Jürgen Altemöller

Tel: 0521/5608-343

Mail: juergen.altemoeller@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen der Metall und Elektroindustrie im Kreis Lippe | Jugendliche, die in der lippischen Metall- und Elektroindustrie einen Ausbildungsplatz suchen

Projektziele

Vorbereitung von Betrieben und Auszubildende auf die Anforderungen, die die zunehmende Digitalisierung mit sich bringt.
Sicherung des Fachkräftebedarfs der lippischen Metall- und Elektroindustrie.
Schaffung einer zukunftssicheren Ausbildungsstruktur.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Begleitung auf dem Weg zum digitalen Ausbildungsbetrieb
  • Vernetzung der Betriebe untereinander
  • Austausch und Schulung der Ausbilder*innen für den Einsatz digitaler Technologien
  • ​Unterstützung bei der Einführung von digitalen Zusatzqualifikationen

Für Ausbildungssuchende:

  • Kennenlernen der Berufe und Anforderungen im Hinblick auf die zukünftigen Entwicklungen durch Digitalisierung
  • Kontaktmöglichkeiten mit potentiellen Arbeitgebern (Betriebsbesichtigungen, Schnuppertage, Bewerberworkshops)
  • Unterstützung bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsbetrieb, angefangen beim Bewerbungsprozess
Kontakt

Ein Projekt der Lippe Bildung eG, c/o Lippe Bildung eG | Johannes-Schuchen-Straße 4,  32657 Lemgo

 

| Lisa McVicar

Tel: 05261 7080-830

Mail:  mcvicar@lippe-bildung.de

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen der Klasse 8 | Betriebe

Projektziele

Erste Schritte beruflicher Orientierung. Die Schüler*innen erkunden an drei unterschiedlichen Tagen je ein Berufsfeld in einem Betrieb.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Möglichkeit das eigene Unternehmen als Ausbildungsbetrieb vorzustellen

Für Schüler*innen:

  • Erstes Kennenlernen beruflicher Praxis in unterschiedlichen Berufsfeldern
Kontakt

Lippe Bildung e.G. – Kommunale Koordinierungsstelle – Beruf (Schu.B) | Johannes-Schuchen-Straße 4 32657 Lemgo |

Tel: 05261 7080-826

Mail: kontakt@lippe-schub.de

Webseite

Zielgruppe

Betriebe die einen Praktikumsplatz im Rahmen des Aktionstags anbieten möchten

Projektziele

Jährlicher Aktionstag zur Motivationssteigerung von Frauen und Mädchen, um technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen, bzw.
zur Motivationssteigerung von Männern und Jungen, um Berufe kennen zu lernen, in denen überwiegend Frauen arbeiten.

Unterstützung

Homepage mit Infos zum Aktionstag.

Radar (Stellenbörse) um betriebliche Stellenangebote zu inserieren

Kontakt

Webseite: https://www.boys-day.de/

Webseite: https://www.girls-day.de/

 

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Ausbildungsbetriebe und Ausbildungssuchende in der Region Lippe-Südost

Projektziele

Vermittlung von Ausbildung und Praktika in der Region Lippe-Südost.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Kooperation zwischen Schulen und Unternehmen
  • Beratung und Unterstützung bei der Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten

Für Ausbildungs- und Arbeitssuchende:

  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum oder einer passenden Ausbildungsstelle
  • Im Rahmen des Projektes werden Ausbildungsmessen im 2-Jahresrhythmus und Azubi-Speeddatings in Schulen organisiert
Kontakt

Netzwerk Wirtschaft-Schule im Lippischen Südosten | Bahnhofstraße 9 /Trainingscenter, 32816 Schieder-Schwalenberg

 

| Heike Kreienmeier

Tel: 05235 343003

Mobil: 0160 8726306

Mail: kreienmeier@staylipso.de

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen

Projektziele

MINT-Angebote zur Talentförderung im MINT-Bereich und Sicherung des Fachkräftenachwuchs in den MINT-Berufen.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • qualifizierte Auszubildende finden
  • im Austausch mit anderen Betrieben voneinander lernen
  • den eigenen Bekanntheitsgrad steigern

Für Schüler*innen:

  • Kennenlernen technischer und naturwissenschaftlicher Berufe durch Angebote, in denen gemeinsame Zukunftsperspektiven entdeckt und entwickelt werden können.
Kontakt

zdi-Zentrum Lippe.MINT, c/o Lippe Bildung eG | Johannes-Schuchen-Straße 32657 Lemgo

 

| Thomas Mahlmann

Tel: 05261 7080-813

Mail:  info@lippe-mint.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen aller Größenklassen in Sachen Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumstellen mit Personen aus dem Kreis der Geflüchteten Menschen (Asylbewerber*innen, anerkannte Flüchtlinge mit Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis sowie Geduldete).

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten. Integration von Ausbildungs- und Arbeitssuchenden aus dem Kreis der Geflüchteten.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung hinsichtlich der Beschäftigung von Personen aus dem Kreis der Geflüchteten, sowohl vor als auch nach der Aufnahme der Tätigkeit
  • Informationen zu den rechtlichen und praktischen Fragen im Zusammenhang der betrieblichen Integration
  • Hilfe bei der Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumsstellen: Anforderungsprofile, Bewerber*innenakquise, -Vorauswahl

Für Ausbildungs- und Arbeitssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder Einstellung
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum, einer passenden Ausbildungs- oder Arbeitsstelle
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Hildegard Kuckuk

Tel: 0521/5608-324

Mail: hildegard.kuckuk@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen aller Größenklassen in Sachen Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumstellen mit Personen aus dem Kreis der Geflüchteten (Asylbewerber*innen, anerkannte Flüchtlinge mit Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis sowie Geduldete).

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten. Integration von Ausbildungs- und Arbeitssuchenden aus dem Kreis der Geflüchteten.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung hinsichtlich der Beschäftigung von Personen aus dem Kreis der Geflüchteten, sowohl vor als auch nach der Aufnahme der Tätigkeit
  • Informationen zu den rechtlichen und praktischen Fragen im Zusammenhang der betrieblichen Integration
  • Hilfe bei der Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumsstellen: Anforderungsprofile, Bewerber*innenakquise und -vorauswahl

Für Ausbildungs- und Arbeitssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder Einstellung
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Langzeitpraktikum, einer passenden Ausbildungs- oder Arbeitsstelle
Kontakt

Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe | Waldenburger Str. 19, 33098 Paderborn

 

| Virginia Miracco,

Tel: 05251 700-385

Mail: virginia.miracco@kh-paderborn-lippe.de

 

 

Webseite

Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten, einem Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. EUR oder einer Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio EUR.

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten in KMU-Betrieben. Matching von Ausbildungssuchenden und Betrieben.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Informationen zum Thema Ausbildung und Unterstützung bei den Formalitäten
  • Hilfe bei der passgenauen Besetzung von offenen Ausbildungsstellen: Anforderungsprofils, Bewerber*innenakquise und -vorauswahl

Für Ausbildungssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder eines dualen Studiums im Baubereich
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum oder einer passenden Ausbildungsstelle
Kontakt

Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe | Waldenburger Straße 19, 33098 Paderborn

 

| Madeleine Kleiber

Tel: 05251 700-375

Mail: madeleine.scheibe@kh-paderborn-lippe.de

 

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen

Projektziele

Unterstützung von Unternehmen die:
- erstmalig in die Berufsausbildung starten möchten
- ihre Berufsausbildung reaktivieren
- oder bereits aktiv ausbilden und ihre Performance stärken wollen.

Unterstützung

Mit der RE:PEAT-TOOLBOX steht ein innovativer Werkzeugkoffer mit leicht umsetzbaren Maßnahmen zur Verfügung, um erfolgreich Praktika und Ausbildungsverhältnisse zu realisieren. Mit erprobten Werkzeugen, die sich gezielt an UNTERNEHMEN oder an JUGENDLICHE richten. Im Bereich MATCHING-WERKZEUGE sind praxisorientierte Maßnahmen zur Zusammenführung beider Zielgruppen zu finden.

Kontakt

Gilde Wirtschaftsförderung, Bad Meinberger Str. 1, 32760 Detmold

 

Heike Görder, Katharina Borowiec

Tel: 05231/9540

Mail: info@gildezentrum.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Jugendliche mit einem konkreten Berufswunsch, deren Bewerbungen bisher erfolglos waren oder die einen Ausbildungsvertrag in Aussicht haben, aber Unterstützungsbedarf zur Erreichung des Berufsabschlusses benötigen.

Projektziele

Integration der Ausbildungssuchenden in den ersten Arbeitsmarkt.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Sprachunterricht und Hilfe bei Problemen im sozialen Umfeld
Kontakt

Agentur für Arbeit Minden, Berufsberatung | Hermannstr. 1, 32423 Minden

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: minden@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Jugendliche mit Förderbedarf und deren (potentielle) Ausbildungsbetriebe.

Projektziele

Integration der Jugendlichen in den ersten Arbeitsmarkt. Unterstützung von Jugendlichen beim Berufseinstieg sowie Auszubildenden und Einstiegsqualifikant*innen, auch im Falle einer 2. Ausbildung. Art und Dauer der Unterstützung werden flexibel dem Bedarf angepasst.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende und Auszubildende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Unterstützung und Betreuung entsprechend dem festgestellten Bedarf bei Kontinuität der Bezugspersonen

Informationen als Präsentation
 

Kontakt

Agentur für Arbeit Minden, Berufsberatung | Hermannstr. 1, 32423 Minden

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: minden@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Auszubildende und EQ-Praktikant*innen mit schulischen Problemen

Projektziele

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung bzw. der Einstiegsqualifizierung (oder des EQ-Praktikums).

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung der betrieblichen Auszubildenden im Hinblick auf schulische Verbesserungen

Für Auszubildende:

  • Nachhilfe, Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen, Unterstützung bei der Bewältigung von Lernhemmnissen
Kontakt

Agentur für Arbeit Minden, Berufsberatung | Hermannstr. 1, 32423 Minden

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: minden@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Ausbildungssuchende | Betriebe

Projektziele

6-12-monatiges Betriebspraktikum. Die Übernahme im Betrieb wird angestrebt.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Kennenlernen des zukünftigen Azubis und seiner Leistungsfähigkeit
  • Finanzieller Zuschuss (231 € monatlich + Sozialversicherungsbeitrag)

Für Ausbildungssuchende:

  • Einstieg in die Ausbildung
  • Kennenlernen der Anforderungen des Berufs und der betrieblichen Praxis
Kontakt

Agentur für Arbeit Minden, Berufsberatung | Hermannstr. 1, 32423 Minden

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: minden@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Junge Menschen mit Familienverantwortung, die noch keine Ausbildung begonnen haben;
Auszubildende, die ihre Ausbildung aufgrund familiärer Verantwortung unterbrechen und den Wiedereinstieg planen.

Projektziele

Alternative Ausbildungsmöglichkeit für die beschriebene Zielgruppe.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • geringere finanzielle Belastung durch Verringerung der Ausbildungsvergütung
  • flexible Einsatzmöglichkeit nach individueller Vereinbarung
  • Vergrößerung der Zielgruppe bei der Talentsuche

Für Auszubildende:

  • bessere Vereinbarkeit von Ausbildung und Kindererziehung/-betreuung bzw. Pflege
  • Verbesserung der beruflichen Perspektiven und finanzieller Unabhängigkeit
Kontakt

AWO Bezirksverband OWL e.V. Kreis Minden-Lübbecke | Marienstr. 56, 32427 Minden |

 

| Susanne Große-Wortmann

Tel: 0571 82838-13

Mail: susanne.grosse-wortmann@awo-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Kleinst- und Kleinbetriebe, die nicht alle vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte vermitteln können.

Projektziele

Unterstützung der Unternehmen. Steigerung der Ausbildungsaktivität zur Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unternehmen, die ohne Ausbildungsverbund nicht ausbilden könnten, erhalten pro Arbeitsplatz einen einmaligen finanziellen Zuschuss von 4.500 €
  • Erfahrungsaustausch und Qualitätssicherung der Ausbildung im Verbund
  • Sicherung des Fachkräftenachwuchses und fachlichen Know-hows im Betrieb

Für Auszubildende:

  • Vorteile mehrerer Lernorte: Erweiterung des Erfahrungshorizonts, Kennenlernen verschiedener Unternehmenskulturen, positive Auswirkung auf Selbstständigkeit und Flexibilität
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Marwin Schadwill

Tel: 0521 5608-317

Mail: marwin.schadwill@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Betriebe | Ausbildungssuchende

Projektziele

Organisation von Verbundausbildungen für anerkannte Ausbildungsberufe, wobei ZAM e.V. der formale Ausbildungsbetrieb ist und die praktische Ausbildung beim Verbundpartner stattfindet.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Organisation der gesamten Ausbildung
  • Organisatorische Entlastung und Kostenentlastung durch mehrere Ausbildungspartner
  • Sicherung des Fachkräftenachwuchses und fachlichen Know-Hows im Betrieb

Für Azubis:

  • Betreuung während der Ausbildung inkl. Prüfungsvorbereitung und Überbetriebliche Ausbildung
  • Vorteile mehrerer Lernorte: Erweiterung des Erfahrungshorizonts, Kennenlernen verschiedener Unternehmenskulturen, positive Auswirkung auf Selbstständigkeit und Flexibilität.
Kontakt

Zukunft Ausbildung im Mühlenkreis e.V. (ZAM e.V.) | Portastr. 13, 32423 Minden

 

| Iris Rohlfing

Tel: 0571 807 13534

Mail: i.rohlfing@minden-luebbecke.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Betriebe mit Auszubildenden ab 2. Ausbildungsjahr

Projektziele

Schüler*innen in der Berufsorientierungsphase haben selten eine ganz konkrete Vorstellung, was sie nach der Schule machen wollen und vielen fehlt ein realistisches Bild über ihre Karriereoptionen. Gerade die Chancen und Vorteile einer beruflichen Ausbildung werden bei der Orientierung oftmals zu gering bewertet und auch, wie man diese am besten in Betrieben realisieren kann.

Durch geschulte Ausbildungsbotschafter*innen bieten die Regionalen Koordinatoren der Handwerkskammer Schüler*innen ihre Unterstützung an.

Ausbildungsbotschafter*innen sind Auszubildende, die im Rahmen von Schuleinsätzen ihren Ausbildungsberuf vorstellen und Schüler*innen u. a. über ihr jeweiliges Berufsfeld, ihre Tätigkeiten und die Karrieremöglichkeiten in dem Beruf informieren. In diesem Peer-to-Peer-Ansatz werden Auszubildende von Regionalen Koordinatoren für Ihren Einsatz geschult und vorbereitet. Dabei kooperieren die Regionalen Koordinatoren eng mit Betrieben, Schulen, der Kommunalen Koordinierungsstellen, den Arbeitsagenturen und anderen regionalen und kommunalen Institutionen.

Unterstützung
Unser Angebot für Betriebe:

Sie haben Auszubildende, die gut über ihre Berufsausbildung informiert sind und diese gerne ausüben? Melden Sie sich bei uns. Wir schulen Ihre Azubis kostenlos zu Ausbildungsbotschafter*innen und koordinieren Schuleinsätze. In Schuleinsätzen werben Ihre Auszubildenden für die Ausbildungsberufe in Ihrem Betrieb.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

Tuba Kantis

Tel: 0521/5608-342

Mail: tuba.kantis@hwk-owl.de

 

Jürgen Altemöller

Tel: 0521/5608-343

Mail: juergen.altemoeller@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen der Klasse 8 | Betriebe

Projektziele

Erste Schritte zur beruflichen Orientierung. Die Schüler*innen erkunden an drei unterschiedlichen Tagen je ein Berufsfeld in einem Betrieb.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Möglichkeit das eigene Unternehmen als Ausbildungsbetrieb vorzustellen

Für Schüler*innen:

  • Erstes Kennenlernen beruflicher Praxis in unterschiedlichen Berufsfeldern
Kontakt

Kreis Minden-Lübbecke | Portastr. 13, 32423 Minden

Tel: 0571 807-0

Mail: info@gemeinsam-potenzial-entdecken.de

 

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen der Klassen 8-10 | Betriebe

Projektziele

Ausbildungssuchende und Betriebe zusammenbringen.
Bewerbungscasting für Betriebe in 16 Berufsfeldern.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung bei der Suche nach talentierten Auszubildenden
  • Organisation eines Minipraktikums für große Gruppen
  • Rationelles und systematisches Kennenlernen von jungen Talenten

Für Schüler*innen:

  • Kennenlernen der Berufe
  • häufig neue Erfahrungen sammeln
  • Kontakte zu potentiellen Ausbildungsbetrieben
Kontakt

Technikzentrum Minden-Lübbecke e.V. | Fischerstadt 36, 32479 Hille

 

| Karin Ressel

Tel: 05703 520-510

Mail: info@tzml.de

Webseite

Zielgruppe

Betriebe die einen Praktikumsplatz im Rahmen des Aktionstags anbieten möchten

Projektziele

Jährlicher Aktionstag zur Motivationssteigerung von Frauen und Mädchen, um technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen, bzw.
zur Motivationssteigerung von Männern und Jungen, um Berufe kennen zu lernen, in denen überwiegend Frauen arbeiten.

Unterstützung

Homepage mit Infos zum Aktionstag.

Radar (Stellenbörse) um betriebliche Stellenangebote zu inserieren

Kontakt

Webseite: https://www.boys-day.de/

Webseite: https://www.girls-day.de/

 

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen aller Größenklassen in Sachen Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumstellen mit Personen aus dem Kreis der Geflüchteten Menschen (Asylbewerber*innen, anerkannte Flüchtlinge mit Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis sowie Geduldete).

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten. Integration von Ausbildungs- und Arbeitssuchenden aus dem Kreis der Geflüchteten.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung hinsichtlich der Beschäftigung von Personen aus dem Kreis der Geflüchteten, sowohl vor als auch nach der Aufnahme der Tätigkeit
  • Informationen zu den rechtlichen und praktischen Fragen im Zusammenhang der betrieblichen Integration
  • Hilfe bei der Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumsstellen: Anforderungsprofile, Bewerber*innenakquise, -Vorauswahl

Für Ausbildungs- und Arbeitssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder Einstellung
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum, einer passenden Ausbildungs- oder Arbeitsstelle
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Hildegard Kuckuk

Tel: 0521/5608-324

Mail: hildegard.kuckuk@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen (Abschlussklasse) bzw. Ausbildungssuchende | Betriebe

Projektziele

Begleitung bei der Berufsfindung inklusive Einblick in Ausbildungsbetriebe.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Kennenlernen des zukünftigen Azubis und der Leistungsfähigkeit
  • Sicherung Fachkräftenachwuchs

Für Ausbildungssuchende:

  • Individuelle Beratung und Begleitung
  • Betriebskontakte als Sprungbrett in eine duale Ausbildung
Kontakt

Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Ostwesfalen-Lippe e.V., Kreis Minden-Lübbecke|

Marienstr. 56, 32427 Minden

 

| Carina Dietzmann

Tel: 0151 61870018

Mail: carina.dietzmann@awo-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Jugendliche mit einem konkreten Berufswunsch, deren Bewerbungen bisher erfolglos waren oder die einen Ausbildungsvertrag in Aussicht haben, aber Unterstützungsbedarf zur Erreichung des Berufsabschlusses benötigen.

Projektziele

Integration der Ausbildungssuchenden in den ersten Arbeitsmarkt.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Sprachunterricht und Hilfe bei Problemen im sozialen Umfeld
Kontakt

Agentur für Arbeit Paderborn, Berufsberatung | Bahnhofstraße 26, 33102 Paderborn

 

| Berufsberatung, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: paderborn.berufsberatung@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Jugendliche mit Förderbedarf und deren (potentielle) Ausbildungsbetriebe.

Projektziele

Integration der Jugendlichen in den ersten Arbeitsmarkt. Unterstützung von Jugendlichen beim Berufseinstieg, sowie Auszubildenden und Einstiegsqualifikant*innen, auch im Falle einer 2. Ausbildung. Art und Dauer der Unterstützung werden flexibel dem Bedarf angepasst.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Hilfe bei Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Für Ausbildungssuchende und Auszubildende:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung und Fachtheorie
  • Unterstützung und Betreuung entsprechend dem festgestellten Bedarf bei Kontinuität der Bezugspersonen

Information als Präsentation
 

Kontakt

Agentur für Arbeit Paderborn, Berufsberatung | Bahnhofstraße 26, 33102 Paderborn

 

| Berufsberatung, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: paderborn.berufsberatung@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Auszubildende und EQ-Praktikant*innen mit schulischen Problemen

Projektziele

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung bzw. der Einstiegsqualifizierung (oder des EQ-Praktikums)

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung der betrieblichen Auszubildenden im Hinblick auf schulische Verbesserungen

Für Auszubildende:

  • Nachhilfe, Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen, Unterstützung bei der Bewältigung von Lernhemmnissen
Kontakt

Agentur für Arbeit Paderborn, Berufsberatung | Bahnhofstraße 26, 33102 Paderborn

 

| Berufsberatung, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: Paderborn.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Ausbildungssuchende | Betriebe

Projektziele

6-12-monatiges Betriebspraktikum. Die Übernahme im Betrieb wird angestrebt.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Kennenlernen des zukünftigen Azubis und seiner Leistungsfähigkeit
  • Finanzieller Zuschuss (231 € monatlich + Sozialversicherungsbeitrag)

Für Ausbildungssuchende:

  • Einstieg in die Ausbildung
  • Kennenlernen der Anforderungen des Berufs und der betrieblichen Praxis
Kontakt

Agentur für Arbeit Paderborn, Berufsberatung | Bahnhofstraße 26, 33102 Paderborn

 

| Berufsberater, Arbeitgeberservice

Tel: 0800 4 5555 20

Mail: paderborn.berufsberatung@arbeitsagentur.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Junge Menschen mit Familienverantwortung, die noch keine Ausbildung begonnen haben;
Auszubildende, die ihre Ausbildung aufgrund familiärer Verantwortung unterbrechen und den Wiedereinstieg planen.

Projektziele

Alternative Ausbildungsmöglichkeit für die beschriebene Zielgruppe.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • geringere finanzielle Belastung durch Verringerung der Ausbildungsvergütung
  • flexible Einsatzmöglichkeit nach individueller Vereinbarung
  • Vergrößerung der Zielgruppe bei der Talentsuche

Für Auszubildende:

  • bessere Vereinbarkeit von Ausbildung und Kindererziehung/-betreuung bzw. Pflege
  • Verbesserung der beruflichen Perspektiven und finanzieller Unabhängigkeit
Kontakt

IN VIA Paderborn e.V. | Bahnhofstr. 19, 33102 Paderborn |

 

| Johanna Miles

Tel: 05251 1228-65

Mail: j.miles@invia-Paderborn.de

 

Webseite

Zielgruppe

Kleinst- und Kleinbetriebe, die nicht alle vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte vermitteln können.

Projektziele

Unterstützung der Unternehmen. Steigerung der Ausbildungsaktivität zur Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unternehmen, die ohne Ausbildungsverbund nicht ausbilden könnten, erhalten pro Arbeitsplatz einen einmaligen finanziellen Zuschuss von 4.500 €
  • Erfahrungsaustausch und Qualitätssicherung der Ausbildung im Verbund
  • Sicherung des Fachkräftenachwuchses und fachlichen Know-hows im Betrieb

Für Auszubildende:

  • Vorteile mehrerer Lernorte: Erweiterung des Erfahrungshorizonts, Kennenlernen verschiedener Unternehmenskulturen, positive Auswirkung auf Selbstständigkeit und Flexibilität
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld |

 

| Marwin Schadwill,

Tel: 0521 5608-317

Mail: marwin.schadwill@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Betriebe mit Auszubildenden ab 2. Ausbildungsjahr

Projektziele

Schüler*innen in der Berufsorientierungsphase haben selten eine ganz konkrete Vorstellung, was sie nach der Schule machen wollen und vielen fehlt ein realistisches Bild über ihre Karriereoptionen. Gerade die Chancen und Vorteile einer beruflichen Ausbildung werden bei der Orientierung oftmals zu gering bewertet und auch, wie man diese am besten in Betrieben realisieren kann.

Durch geschulte Ausbildungsbotschafter*innen bieten die Regionalen Koordinatoren der Handwerkskammer Schüler*innen ihre Unterstützung an.

Ausbildungsbotschafter*innen sind Auszubildende, die im Rahmen von Schuleinsätzen ihren Ausbildungsberuf vorstellen und Schüler*innen u. a. über ihr jeweiliges Berufsfeld, ihre Tätigkeiten und die Karrieremöglichkeiten in dem Beruf informieren. In diesem Peer-to-Peer-Ansatz werden Auszubildende von Regionalen Koordinatoren für Ihren Einsatz geschult und vorbereitet. Dabei kooperieren die Regionalen Koordinatoren eng mit Betrieben, Schulen, der Kommunalen Koordinierungsstellen, den Arbeitsagenturen und anderen regionalen und kommunalen Institutionen.

Unterstützung
Unser Angebot für Betriebe:

Sie haben Auszubildende, die gut über ihre Berufsausbildung informiert sind und diese gerne ausüben? Melden Sie sich bei uns. Wir schulen Ihre Azubis kostenlos zu Ausbildungsbotschafter*innen und koordinieren Schuleinsätze. In Schuleinsätzen werben Ihre Auszubildenden für die Ausbildungsberufe in Ihrem Betrieb.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

Tuba Kantis

Tel: 0521/5608-342

Mail: tuba.kantis@hwk-owl.de

 

Jürgen Altemöller

Tel: 0521/5608-343

Mail: juergen.altemoeller@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen der Klasse 8 | Betriebe

Projektziele

Erste Schritte beruflicher Orientierung. Die Schüler*innen erkunden an drei unterschiedlichen Tagen je ein Berufsfeld in einem Betrieb.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Möglichkeit das eigene Unternehmen als Ausbildungsbetrieb vorzustellen

Für Schüler*innen:

  • Erstes Kennenlernen beruflicher Praxis in unterschiedlichen Berufsfeldern
Kontakt

Bildungs- und Integrationszentrum Kreis Paderborn | Rathenaustr. 96, 33102 Paderborn

 

| Frau Jütte

Tel: 05251 308-4621

Mail: juettef@kreis-paderborn.de

 

Webseite

Zielgruppe

Betriebe die einen Praktikumsplatz im Rahmen des Aktionstags anbieten möchten

Projektziele

Jährlicher Aktionstag zur Motivationssteigerung von Frauen und Mädchen, um technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen, bzw.
zur Motivationssteigerung von Männern und Jungen, um Berufe kennen zu lernen, in denen überwiegend Frauen arbeiten.

Unterstützung

Homepage mit Infos zum Aktionstag.

Radar (Stellenbörse) um betriebliche Stellenangebote zu inserieren

Kontakt

Webseite: https://www.boys-day.de/

Webseite: https://www.girls-day.de/

 

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Handwerksbetriebe

Projektziele

Innovations- und Technologieberatung im Zuge der Digitalisierung

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unterstützung bei der Vermittlung neuer Technologien
  • Unterstützung bei der Nutzung von Innovationen
  • Unterstützung bei der Einführung neuer Arbeitsverfahren
  • Unterstützung bei Kooperationen mit Forschung und Wissenschaft
  • Unterstützung beim Zugang zu Fördermöglichkeiten
Kontakt

Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe | Blomberger Str. 14, 32756 Detmold

 

| Martina Dekomien

Tel: 05251-700-323

Mail: martina.dekomien@kh-pl.de

 

| Hacer Ritzler-Engels

Tel: 05251 700-275

Mail: hacer.ritzler-engels@kh-pl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Schüler*innen der Jahrgangsstufe 9 und 10 | Betriebe

Projektziele

Unterstützung bei der Suche nach Ausbildungsplätzen. Akquise von Ausbildungsplätzen und Praktika

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Unverbindliches Kennenlernen von potentiellen Auszubildenden
  • Bindeglied zwischen Schule und Betrieb
  • Chance zur passgenaue Besetzung freier Ausbildungsstellen
  • Informationen und Unterstützung für neu gegründete Unternehmen bei der Ausbildungsplatzeinrichtung

Für Schüler*innen:

  • Individuelle Unterstützung und Akquise von geeigneten Praktikums- und Ausbildungsstellen
Kontakt

Bildungs- und Integrationszentrum Kreis Paderborn |

Rathenaustr. 96, 33102 Paderborn

 

Sachgebietsleitung Übergang Schule Beruf

| Petra Münstermann

Tel: 05251 308-4603

Mail: muenstermannp@kreis-paderborn.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen, Auszubildende, Ausbildungssuchende, Eltern und sonstige Ansprechpartner*innen

Projektziele

Unterstützung und Beratung in allen Fragen der betrieblichen Ausbildung und Ausbildungssuche

Unterstützung

Bei allen Fragen zur beruflichen Ausbildung hilft Ihnen unsere Ausbildungsberatung. Die Ausbildungsberatung ist eine Dienstleistung Ihrer Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe, für Auszubildende und für ausbildungsinteressierte Menschen. Sie informiert und berät individuell wie vertrauensvoll. Ihre Aufgabe ist es, die Berufsausbildung zu überwachen und sie durch lösungsorientierte Beratung zu fördern. Die Ausbildungsberater*innen besuchen und unterstützen regelmäßig Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge, Eltern und sonstige Ratsuchende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Sie sind auch Mittler zwischen Ausbildungsbetrieb und Lehrling, wenn Schwierigkeiten oder Konflikte auftreten. Wir sprechen mit allen Beteiligten und sind für Sie da.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Team Ausbildungsberatung

Tel: 0521 5608-333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de

 

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen aller Größenklassen in Sachen Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumstellen mit Personen aus dem Kreis der Geflüchteten Menschen (Asylbewerber*innen, anerkannte Flüchtlinge mit Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis sowie Geduldete).

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten. Integration von Ausbildungs- und Arbeitssuchenden aus dem Kreis der Geflüchteten.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung hinsichtlich der Beschäftigung von Personen aus dem Kreis der Geflüchteten, sowohl vor als auch nach der Aufnahme der Tätigkeit
  • Informationen zu den rechtlichen und praktischen Fragen im Zusammenhang der betrieblichen Integration
  • Hilfe bei der Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumsstellen: Anforderungsprofile, Bewerber*innenakquise, -Vorauswahl

Für Ausbildungs- und Arbeitssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder Einstellung
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum, einer passenden Ausbildungs- oder Arbeitsstelle
Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld | Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

 

| Hildegard Kuckuk

Tel: 0521/5608-324

Mail: hildegard.kuckuk@hwk-owl.de

Webseite

Zielgruppe

Unternehmen aller Größenklassen in Sachen Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumstellen mit Personen aus dem Kreis der Geflüchteten (Asylbewerber*innen, anerkannte Flüchtlinge mit Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis sowie Geduldete).

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten. Integration von Ausbildungs- und Arbeitssuchenden aus dem Kreis der Geflüchteten.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Beratung hinsichtlich der Beschäftigung von Personen aus dem Kreis der Geflüchteten, sowohl vor als auch nach der Aufnahme der Tätigkeit
  • Informationen zu den rechtlichen und praktischen Fragen im Zusammenhang der betrieblichen Integration
  • Hilfe bei der Besetzung von offenen Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumstellen: Anforderungsprofile, Bewerber*innenakquise und -vorauswahl

Für Ausbildungs- und Arbeitssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder Einstellung
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Langzeitpraktikum, einer passenden Ausbildungs- oder Arbeitsstelle
Kontakt

Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe | Waldenburger Straße 19, 33098 Paderborn

 

| Virginia Miracco

Tel: 05251 700-385

Mail: virginia.miracco@kh-paderborn-lippe.de

Webseite

Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten, einem Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. EUR oder einer Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio EUR.

Projektziele

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplatzangeboten in KMU-Betrieben. Matching von Ausbildungssuchenden und Betrieben.

Unterstützung

Für Betriebe:

  • Informationen zum Thema Ausbildung und Unterstützung bei den Formalitäten
  • Hilfe bei der passgenauen Besetzung von offenen Ausbildungsstellen: Anforderungsprofils, Bewerber*innenakquise und -vorauswahl

Für Ausbildungssuchende:

  • Beratung über die Möglichkeiten einer Ausbildung oder eines dualen Studiums im Baubereich
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum oder einer passenden Ausbildungsstelle
Kontakt

Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe | Waldenburger Straße 19, 33098 Paderborn

 

| Sandra Machlik,

Tel: 05251 700-388

Mail: sandra.machlik@kh-paderborn-lippe.de

Webseite

Zielgruppe

Klein- und Kleinstbetriebe aller Branchen.
- Neue Ausbildungsunternehmen und Betriebe, die sich bisher wenig mit dem Thema Nachwuchsgewinnung beschäftigt haben
- Ausbildendes Personal
- Recruiter*innen
- Berater*innen und Institutionen in der beruflichen Bildung, z. B. Kammern und Verbände
- Unternehmensberater*innen
- Ehrenamtlich tätige Menschen, z. B. Lehrlingswarte
- u. v. a.

Projektziele

Im JOBSTARTER Transfer Projekt „Smart Recruiting KKU – Werkzeuge für Ausbildung“ möchte die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gemeinsam mit der ZWH insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) den Einstieg in die Themen Ausbildungsmanagement und -marketing erleichtern. Hierfür werden die Ergebnisse aus dem JOBSTARTER-plus-Projekt „Smart ausbilden OWL“ aufgegriffen und für die branchenübergreifende und bundesweite Anwendung überarbeitet. Anschließend werden die Informationsmaterialien zum Ausbildungsmanagement bei relevanten Gremien und beratenden Akteur*innen aktiv beworben und ihnen über die Projektlaufzeit hinaus bereitgestellt.

Unterstützung

Der digitale Werkzeugkoffer ist ein kombiniertes Informations- und Unterstützungsangebot für den Einstieg in die Themen Azubi-Recruitment, Ausbildungsmanagement und -marketing sowie Azubi-Bindung. Die Werkzeuge sind in Form von niederschwelligen Wissensbausteinen aufbereitet, die durch Zusatzmaterialien mit konkreten Tipps für die unmittelbare Anwendung in der Praxis ergänzt werden.

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die sich einen ersten Überblick über die Themenfelder rund um die Gewinnung und Bindung von Auszubildenden verschaffen möchten, als auch an Berater*innen und beratende Stellen, die die Werkzeuge in ihren Gesprächen mit den Unternehmen systematisch und konzentriert einsetzen möchten.

Kontakt

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1. 33613 Bielefeld

Christian Marquardt

Tel: 0521/5608-317

Mail: christian.marquardt@hwk-owl.de

Webseite

Für Netzwerkpartner

Wir haben einen Navigator erarbeitet, der die unterschiedlichen Instrumente des Externen Ausbildungsmanagements zusammenfasst. Gerne empfehlen wir Sie in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner*in weiter! Informieren Sie uns über Ihr Angebot, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir „verknüpfen“ Sie gern!

Für Schüler*innen und Eltern

Sie möchten sich in einem Einzelgespräch zu den Ausbildungsoptionen und Ausbildungsbetrieben der Klein- und Kleinstunternehmen im Bereich der intelligenten Gebäudetechnologien beraten lassen? Rufen Sie an und vereinbaren Ihren persönlichen Termin mit uns. Gerne nehmen wir Sie in unseren Talente-Pool auf und stellen passende Ausbildungsoptionen vor.

IHRE ANSPRECHPARTNER*INNEN

Logo Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld

Für Fragen zum Projekt und zum Transfer der Projektinhalte:

Marwin Schadwill
Leiter Ausbildungsberatung, Lehrlingsrolle und Fachkräftesicherung

Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld
Tel. 0521 5608-317
marwin.schadwill@hwk-owl.de
www.handwerk-owl.de

 

Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe

Olga Marks

Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Tel. 05251 700-343
olga.marks@kh-paderborn-lippe.de
www.kh-online.de

Kreishandwerkerschaft Bielefeld

Bianca Kistner

Hans-Sachs-Straße 2
33602 Bielefeld
Tel. 0521 58009-17
Kistner@kh-bielefeld.de
www.kh-bielefeld.de/

Mit dem Programm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fach­kräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.